SunnyCard – Die Kreditkarte der Santander Consumer Bank

sunnycard von santanderMit der SunnyCard bietet die Santander Consumer Bank eine Kreditkarte ohne anfallende Grund- oder Jahresgebühren. Daneben gibt es eine Zusatzkarte gratis dazu. Darüber hinaus erhebt die Bank in den ersten sechs Monaten nach Erhalt der Kreditkarte keine Zinsen auf den Umsatz. Danach werden jeden Monat standardmäßig 5 Prozent des Umsatzes vom Girokonto abgebucht. Dies entspricht einem Betrag von mindestens 25 Euro. Der Zinssatz bei einer Ratenzahlung beträgt zur Zeit 10,39 Prozent, ist aber variabel. Der Verfügungsrahmen liegt bei 2.000 Euro.

Wer verhindern möchte, dass sich die Zinsen bei einer Ratenzahlung anhäufen, kann den restlichen ausstehenden Betrag bequem per Überweisung ausgleichen. Bargeldabbuchungen sind mit der SunnyCard an Geldautomaten der Santander Consumer Bank kostenlos. An anderen Geldautomaten bezahlt man 1 Prozent des abgehobenen Betrages, mindestens aber 5,25 Euro. Ist der Kontostand im Minus, ist es immer noch möglich Geld abzuheben. Allerdings wird dann eine Gebühr in Höhe von 3,5 Prozent oder mindestens 5,25 Euro des abgehobenen Betrages berechnet.

Weltweit bezahlen und am Geldautomaten abheben

santander bank logoMit der SunnyCard kann man auf der ganzen Welt bezahlen. In nicht EU-Ländern fällt eine Auslandseinsatzgebühr in einer Höhe von 1,75 Prozent des zu zahlenden Betrages an. Bei der SunnyCard der Santander Consumer Bank handelt es sich um eine MasterCard, die so gut wie überall akzeptiert wird. Mit der SunnyCard fährt man also beruhigt in den Urlaub, denn es lassen sich problemlos das Hotel, die Autovermietung, ein Restaurant- oder Konzertbesuch sowie ausgiebige Schoppingtouren bargeldlos bezahlen.

Welche Gebühren fallen bei der Sunnycard Kreditkarte an?

Die monatlichen Abrechnungen der SunnyCard erhält der Kunde über die online Kontoführung. Die Abrechnungen bleiben 12 Monate lang für den Kunden online verfügbar. Wird die Abrechnung innerhalb von 20 Tagen nicht abgerufen, erfolgt eine postalische Zusendung der Abrechnung. Hierdurch entstehen Gebühren in einer Höhe von 1,00 Euro pro Abrechnung. Für weitere zusätzliche Leistungen entstehen ebenfalls Kosten. So sind für Belegkopien jeweils 5,00 Euro zu zahlen. Sind die Rechnungen älter als sechs Monate, erhöht sich der zu zahlende Betrag auf 15,00 Euro.Geht die Kreditkarte einmal verloren, sind für die Erstellung einer Ersatzkarte 15,00 Euro fällig.

Vorteile der Sunnycard – Eine Kreditkarte für den Urlaub

Allerdings bietet die SunnyCard auch noch angenehme Vorteile. Die Santander Consumer Bank arbeitet im Rahmen der SunnyCard mit dem Reiseanbieter Urlaubplus GmbH zusammen. Wenn Inhaber einer SunnyCard eine Reise bei der Urlaubplus GmbH buchen, bekommen sie 5 Prozent des Reisepreises erstattet. Das Reiseunternehmen Urlaubplus GmbH bietet eine große Auswahl an Pauschalreisen, Kreuzfahrten, Rundreisen, Ferienwohnungen und Hotels auf der ganzen Welt an. Eine weitere Zusatzleistung der SunnyCard ist, dass sich auf Wunsch offene Zahlungsbeträge versichern lassen. Die Versicherung gilt bei Arbeitsunfähigkeit, unverschuldeter Arbeitslosigkeit oder im Todesfall. Die SunnyCard ist bequem online zu bestellen. Wer dies nicht möchte, hat die Möglichkeit, den Antrag per Post zu verschicken.