Eine Kreditkarte für den Urlaub

Die Urlaubszeit ist zweifelsfrei die schönste Zeit des Jahres. Die meisten Menschen freuen sich natürlich schon viele Wochen und Monate vor dem Reisebeginn auf diese tolle Zeit. Der Urlaub ist in der Regel schon sehr lange im Voraus gebucht worden, sodass genug Zeit für weitere wichtige Vorbereitungen bleibt. Zu diesen Vorbereitungen gehört natürlich auch, sich um die finanziellen Dinge des Urlaubs zu kümmern. Das Wichtigste ist, dass im Urlaub jederzeit genug Geld vorhanden ist. Außerdem soll das Geld natürlich möglichst sicher transportiert werden, damit es nicht gestohlen werden kann.

familie im urlaub

Im Urlaub sollte man nicht zuviel Bargeld mit sich herumtragen

Menschen, die in Länder verreisen, in denen nicht mit dem Euro gezahlt werden kann, müssen vorher außerdem genug Geld tauschen. All diese Überlegungen nehmen viel Zeit in Anspruch und sind unter Umständen sehr aufwändig. Aus diesem Grund sollten Verbraucher eine Kreditkarte für ihren nächsten Urlaub beantragen. Eine Kreditkarte hat viele Vorteile gegenüber Bargeld. Kreditkarten können bei diversen Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen beantragt werden. Verbraucher sollten sich jedoch vor der Beantragung einer Kreditkarte genau informieren. Nicht alle Kreditkarten sind für eine Urlaubsreise geeignet.

Die Vorteile einer Kreditkarte im Ausland

Menschen, die mit einer Kreditkarte in den Urlaub fahren, müssen kein Bargeld mitnehmen. Sie gehen also kein Risiko ein, da eine Kreditkarte im Verlustfall sofort gesperrt werden kann. Bargeld ist hingegen für immer verloren, wenn es gestohlen wird. Es kann nicht ersetzt werden. Wird eine Kreditkarte von Fremden verwendet, so kann das Geld unter Umständen erstattet werden. Inhaber können in der Regel an allen Automaten weltweit oder in der EU (vgl. auch DKB Kreditkarte) Geld abheben. Auf diese Weise schaffen sich Urlauber höchste Flexibilität.

Mit der Kreditkarte kann natürlich auch im Ausland bargeldlos in Geschäften und Restaurants bezahlt werden. Auch alle Zahlungen im Hotel können mit einer Kreditkarte getätigt werden. Viele Hotels verlangen außerdem eine Kreditkarte als Sicherheit für das Zimmer. Mit einer Kreditkarte sind Urlauber daher auf der sicheren Seite. Interessenten sollten jedoch nicht einfach irgendeine Karte beantragen.

Das sollten Verbraucher vor der Beantragung einer Visa oder Mastercard für den Urlaub beachten

Eine Kreditkarte ist im Urlaub sehr praktisch und komfortabel. Aus diesem Grund beantragen viele Menschen vor dem Urlaub schnell noch eine Karte. Verbraucher sollten jedoch darauf achten, dass die Karte kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. (vgl. auch Kreditkarte kostenlos im Vergleich) Von vielen Anbietern wird eine Jahresgebühr erhoben. Diese Jahresgebühr kann jedoch bei den meisten Banken gespart werden. Trotzdem sollten Verbraucher auf die Kosten für Umsätze achten, die sie im Ausland tätigen.

Bei vielen Kreditkarten fällt zum Beispiel eine Gebühr an, wenn am Geldautomat Bargeld abgehoben wird. Außerdem wird häufig jeder Umsatz bepreist, wodurch enorme Kosten entstehen können. Im Zusammenhang mit einer Kreditkarte, die für den Urlaub beantragt wird, sollten Interessenten auch immer darauf achten, dass diese eine Reiserücktrittsversicherung beinhaltet. Gute Kreditkarten haben diverse Sonderleistungen, sodass Verbraucher auch hier viel Geld sparen können. Kunden sollten daher vor der Beantragung unbedingt verschiedene Angebote miteinander vergleichen.

Eine gute Kreditkarte zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  1. keine Jahresgebühr und kostenfreie Umsätze
  2. weltweite Nutzung möglich
  3. Zusatzleistungen inklusive (z.b. Reiserücktrittsversicherung)